Sonnabend, 3. Oktober


"Empfänger unbekannt" von Kathrine Kressman Taylor

eine Szenische Lesung mit Anne-Catrin Märzke & Thaddäus Meilinger

Es ist das kürzeste Drama aller Zeiten.

 

In 18 Briefen und einem Telegramm wird die Geschichte der beiden Deutschen Martin Schulze und Max Eisenstein erzählt, zwei Freunden, die Anfang des 20. Jahrhunderts eine Kunstgalerie in San Francisco betreiben. Obwohl die Geschäfte gut laufen, entschließt sich Martin 1932 nach Deutschland zurückzukehren und die beiden beginnen ihre intensive Brieffreundschaft. Alles ändert sich, als Hitler 1933 an die Macht kommt. Martin, der die politischen Entwicklungen in Deutschland anfangs noch kritisch betrachtete, entwickelt sich zu einem bekennenden Nationalsozialisten. Die Veränderungen, die ein ganzes Land in den Untergang führen, spiegeln sich auch in den Briefen wieder und mit jedem Poststempel nähert sich die Freundschaft ihrem schleichenden Ende …

 

Ein literarisches Meisterwerk von beklemmender Aktualität das bereits 80. Jubiläum feiert.

Sonnabend, 3. Okt., 16 Uhr
Schloß Hubertushöhe • Robert-Koch-Straße 1
VVK 15 €, AK 18 €


Lesung mit Bestsellerautorin Katharina Peters

aus dem aktuellen Kriminalroman "Bornholmer Schatten"

Foto: © Milena Schlösser

Ein Fluchtort Bornholm – Krimi:

 

Sara Pirohl galt als hoffnungsvolle Kommissarin, doch gleich ihr erster großer Fall in Rostock ging schief. Ein Mädchen wurde ermordet – Hauptverdächtiger war ihr Stiefvater, der in der Haft Selbstmord beging. Wenig später aber wurde eine zweite Leiche gefunden – auf die gleiche Art getötet. Weil sie offenbar einen schweren Ermittlungsfehler begangen hat, zieht Sara sich nach Bornholm zurück. Unvermittelt jedoch steht Henrik, ein ehemaliger Kollege, vor ihrer Tür. Zwei weitere Morde sind passiert – und die Nachrichten, die im Präsidium eintreffen, weisen darauf hin, dass der Täter eine Verbindung zu Sarah hat. Als sie noch immer nicht bereit ist, ihren Dienst wiederaufzunehmen, wird die nächste tote Frau gefunden wird – in der Burgruine Hammershus auf Bornholm.

 

Tauchen Sie ein in die Welt der Kriminalromane und erleben Sie die Spiegel- Bestsellerautorin Katharina Peters live im Ratssaal des Storkower Rathauses.

Sonnabend, 3. Okt., 18 Uhr
Ratssaal Rathaus Storkow • Rudolf - Breitscheid-Straße 74
VVK 8 €, AK 11 €


Autorenlesung mit Stefan Schwarz

"Als Männer noch in Betten starben" Deutsche Heldensagen - Neu erzählt!

Foto: ©Stefanie Fiebig

Stefan Schwarz ist Kult!

 

Stefan Schwarz ist Journalist, Autor, Ehemann und leidenschaftlicher Vater. Er schreibt eine umjubelte Kolumne in der Monatszeitschrift DAS MAGAZIN. Seine Lesungen genießen Kultstatus.

Jeder kennt ihn, manche fürchten ihn und andere brauchen ihn: der Alltag. Für Stefan Schwarz ist er der Dreh-und Angelpunkt seines Schaffens. Er reist von Bühne zu Bühne, um seinem Publikum die alltäglichen und trotzdem ungewöhnlichen Geschichten zu erzählen.

Sie handeln vom Glück und Grauen des Familienlebens. Im Fokus steht der gewöhnliche Ehemann, Vater und Liebhaber, der sich dem gewöhnlichen, jedoch verwirrenden und überfordernden Alltag stellen muss. Mal durchkreuzt eine verflossene Liebe die Pläne vom Vorstadt-Glück. Mal stolpert ein Mann von einem ins andere Fettnäpfchen, bei dem Versuch seine Familie zu beschützen. Durch seine Sprachgewandtheit und seinem Gespür für die besonderen Momente beweist er, warum er zu den Besten seines Metiers gehört.

 

Seien Sie dabei, wenn Schwarz seine Figuren in Szene setzt und dem Alltag seinen verrückten Lauf lässt.

Sonnabend, 3. Okt., 20 Uhr
Ratssaal Rathaus Storkow • Rudolf - Breitscheid-Straße 74
VVK 12 €, AK 15 €